„Dinosaurier in Omas Garten“: Ein großes Geheimnis für Oma und Enkel

Dinosaurier in Omas Garten

Ein Besuch bei Oma ist immer toll – erst recht, wenn die Eltern zu Hause bleiben! Denn seien wir mal ehrlich: Meistens gibt es zwischen Großeltern und Enkelkindern kleine Geheimnisse, von denen Mama und Papa gar nichts erfahren müssen. In „Dinosaurier in Omas Garten“ allerdings ist das Geheimnis, das gehütet werden muss, gigantisch!


Leon und Sophie können es kaum abwarten: Zum ersten Mal dürfen sie in den Ferien allein bei Oma Urlaub machen, ganz ohne Mama und Papa! Und bei der Oma von Leon und Sophie kann man einiges erleben: Sie besitzt einen Kuriositätenladen, in dem es allerlei zu entdecken gibt. „Zeig ihnen nicht zu viele gruselige Sachen!“, ruft Mama deshalb noch beim Verabschieden.

Am ersten Abend scheint es noch so, als sei das größte Geheimnis dieses Urlaubs, dass Leon und Sophie eine halbe Stunde länger wach bleiben dürfen, als Mama erlaubt hat. Doch schon am nächsten Morgen erkennen die Kinder, dass es bei Oma viel mehr Überraschungen gibt als gruselige Kuriositäten: Oma versteckt doch tatsächlich echte Dinosaurier in ihrem Gewächshaus! Handzahm, natürlich. „Die ziehe ich selbst auf“, erklärt Oma, „aus Eiern, die ich auf einem Gletscher in Südamerika gefunden habe.“


Das ist ein tolles Geheimnis!


Für Leon und Sophie beginnen hier im Grunde zwei Abenteuer gleichzeitig: Zum einen müssen sie Oma helfen, für die mittlerweile viel zu großen Dinos ein neues Zuhause zu finden. Zum anderen müssen sie versprechen, Omas gigantisches Geheimnis für sich zu behalten.

Dinosaurier in Omas Garten-4
Kuschel-Dino liest mit: Unsere fünfjährige Testleserin zeigt ihrem Lieblingsstofftier seine Artgenossen

Oma und Enkel halten zusammen

Mit meiner fünfjährigen Tochter und meinem achtjährigen Sohn habe ich in der letzten Zeit viel über „schlechte“ und „gute“ Geheimnisse gesprochen. Also solche, die einem Bauchweh machen und bei denen man sich besser fühlt, wenn man sie Jemanden anvertraut. Und solche, die man hüten sollte wie einen Schatz und die man wirklich nicht verraten sollte.

„Das mit den Dinos, das ist kein gutes Geheimnis, das ist sogar ein tolles Geheimnis!“, findet meine Tochter. Denn wenn Jemand von den Dinos erfährt, werden sie bestimmt in Käfige gesteckt, erklärt auch die Oma in der Geschichte. Also halten Oma und Enkelkinder zusammen und behalten nicht nur das gigantische Dino-Geheimnis für sich, sondern finden auch einen neuen, wunderbaren Wohnort für die Urzeittiere.

Und natürlich lautet das Urteil am Ende der Geschichte: „Das war der beste Urlaub aller Zeiten!“ Und Sophie und Leon vereinbaren direkt den nächsten Ferienbesuch bei Oma.


Dinosaurier in Omas Gartendinosaurier-cover* ist bereits 2018 erschienen im Coppenrath Verlag.
empfohlen ab 3 Jahre
ISBN: 978-3-649-63026-5

* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wir erhalten ggf. eine Provision, wenn Sie über diesen Link ein Produkt bei diesem Händler kaufen.


Klingt spannend? Hier können Sie die ganze Geschichte als Buchanimation sehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschrieben von
Mehr von Silke Schröckert

Ein wertvoller Film über das Konzept von Gut und Böse: „The Legend of Hei“

Wenn man etwas Falsches tut, aber aus den richtigen Gründen – ist...
Weiter lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.