Ein Musical für Kinder:
„Eule findet den Beat“

Die kleine Eule ist auf der Suche nach einer bestimmten Melodie. © Tini Lazar

Kinder lieben Musik. Und Kinder lieben Geschichten. Das Musical „Eule findet den Beat“, in dem eine kleine Eule eine wunderschöne Melodie hört und ihr folgt, verbindet beides. Und vermittelt den jungen Zuschauern ganz nebenbei die Vielfalt der Musik. Wir haben das Kinder-Musical mit drei Generationen besucht: Oma Corinna, Mama Silke und die Kinder Tom (5) und Mina (2).


Mama, du musst mitklatschen!


„Eule findet den Beat“ ist ein Musical über die Musik. Klingt in der Theorie kompliziert, ist es aber kein bisschen: Die kleine Eule begegnet in dieser Geschichte verschiedenen Tieren, die sich alle einer bestimmten Musikrichtung verschrieben haben: die Pop-Fliege, der Rock-Maulwurf, die Jazz-Kellerassel und viele weitere. Dabei ist jedes Tier mit liebevollen Überlegungen ausgewählt worden: Fliegen gibt es nun einmal fast überall, genau wie die Pop-Musik. Und oft wird man die kleinen Brummer ebenso schwer los, wie den Ohrwurm, den die Pop-Musik verursacht. So heißt es im Refrain des Stücks passenderweise auch: „Ich bin ein Pop-Song und ich geh hier nicht weg.“

Jedes Lied erklärt eine eigene Musikrichtung. Über den Text, der in allen Stücken leicht zu verstehen ist, über die Musk selbst natürlich und über die Performance. So lernen die kleinen Musical-Besucher beim Auftritt der Hip-Hop-Ratten direkt die für Konzertbesucher typischen Armbewegungen und dürfen beim Sprechgesang sogar mitmachen. Und auch der Rock-Maulwurf erklärt erst einmal den so wichtigen Rocker-Gruß mit ausgestrecktem Zeigefinger und kleinem Finger.

Erste echte Konzert-Erfahrungen

Das Musical richtet sich an Kinder ab 4 Jahren. Mein 5-jähriger ist von Anfang an fasziniert und wippt mit offenem Mund auf Omas Schoß mit. Er macht die Handbewegungen nach und singt einzelne Refrains schon nach kurzer Zeit leise vor sich hin. Direkt vor der Bühne ist ein unbestuhlter Kinderbereich zum Mittanzen. Dorthin traut er sich erst, als seine kleine Schwester aus ihrem Mittagsschlaf aufwacht und mitkommt. Hand in Hand stehen die beiden vor der Bühne und erleben mit der Elektro-Fledermaus und den Hip-Hop-Ratten ihr erstes echtes Konzert in erster Reihe.

Die Hip-Hop-Ratten animieren zum Mitmachen: Und alle Kinder sind voll dabei! © Tini Lazar

Groß und Klein sind begeistert von der Stimmung, die die Darsteller so wunderbar transportieren. Immer wieder kommen die „Tiere“ runter ins Publikum, animieren die Kinder zum Mitmachen und liefern auch für die Erwachsenen humorvolle Dialoge. Im letzten Drittel taut mein Sohn so richtig auf, kommt zu uns in die Sitzreihen zurück und ermahnt mich: „Mama, du musst mitklatschen!“ Natürlich! Auf dem Nach-Hause-Weg trällert er eine Zeile aus seinem Lieblings-Song (der von der Punk-Katze) immer und immer wieder: „Ihr mögt das nicht! Aber ich! Aber ich!“

Tatsächlich mögen alle drei Generationen unserer Familie dieses Musical wahnsinng gern und empfehlen es uneingeschränkt weiter. Viel Spaß beim Mitsingen und Tanzen!

Eule auf Tour

„Eule findet den Beat“ ist seit 2019 auf Tour und kommt unter anderem noch nach Köln, München und Mannheim. Alle Termine und weitere Einblicke in das Theater-Konzert gibt es auf auf der Website.

Übrigens: Eine Fortsetzung mit der Eule auf Europa-Reise gibt es auch schon!

Geschrieben von
Mehr von Silke Schröckert

Hörspiele für Kleinkinder:

Ihre Enkelkinder lieben Geschichten? Das Vorlesen oder Erzählen einer Geschichte ist natürlich...
Weiter lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.