Getestet: Wollwalk-Kinderkleidung der Fair-Fashion-Familienmarke Manitober

Manitober-Produkttest
Im Redaktionstest: die neue Wollwalk-Kollektion von Manitober

Kinder wachsen rasant. Und schneller, als man schauen kann, brauchen sie schon die nächste Kleidergröße. Doch anders als früher wird Kinderkleidung heutzutage immer seltener an Geschwister oder gar die nächste Generation weitergegeben. „Fast Fashion“ ist die Bezeichung für das Konzept, bei dem Textilien mit einer geringen Haltbarkeitsdauer verkauft werden: Wenn die Jacke nicht mehr passt, ist sie ohnehin schon so hinüber, dass sie gleich weggeworfen werden muss. Das Ziel der Modeketten: Die Konsumenten müssen dadurch immer neue Sachen kaufen. Nachhaltig ist das nicht. Und preiswert für den Endverbraucher auch nicht, trotz Niedrigpreisen: Denn wer ständig billige Kleidung nachkaufen muss, zahlt am Ende mehr als für wenige wirklich qualitative Stücke. Und genau das möchte das Hamburger Kindermode-Label Manitober vermeiden.

Manitober-Mood
Fair Fashion statt Fast Fashion für die ganze Familie: die aktuelle Kollektion der Marke Manitober
© Christine Brandl

Manitober setzt mit seiner neuen Herbst/Winter-Kollektion neue Maßstäbe in puncto Qualität: Als erstes Fair Fashion Label bringt die Marke eine komplette Wollwalk-Kollektion auf den Markt, die zu 100 Prozent GOTS zertifiziert ist. GOTS steht für Global Organic Textile Standard. Das ist der weltweit führende Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern.

Doch das Hamburger Unternehmen geht in Sachen Nachhaltigkeit noch einen Schritt weiter und der ist besonders interessant, wenn man bedenkt, wie schnell Kinder aus ihren aktuellen Kleidergrößen herauswachsen: Unabhängig vom Zustand nimmt Manitober alle Artikel zurück, wenn sie nicht mehr passen oder einfach nicht länger gebraucht werden, und zahlt bis zu 50% des Kaufpreises als Gutschein aus. Die benutzten Kleidungsstücke werden gereinigt und, wenn nötig, repariert. Dann werden sie entweder als wiederaufbereitete Teile zu günstigen Preisen im Manitober-Onlineshop verkauft, an Second-Hand-Läden weitergegeben oder gespendet.

Enkelkind.de hat zwei Produkte der neuen Wollwalk-Kollektion einem ehrlichen Redaktionstest unterzogen. Wie macht sich die Outdoor-Kinderkleidung im Familienalltag? Als erstes berichtet Mama Silke, die mit ihrer dreijährigen Tochter eine Wollwalk-Jacke getestet hat.

Manitober-Produkttest
Plüschige Unterstützung: Teddy (lila und links im Bild) macht mit beim Produkttest

Endlich rundum warm, auch im Sandkasten!


„Eines fällt mir sofort auf: Der Walk von Manitober ist deutlich dicker als bei vergleichbaren Herstellern. Das gefällt mir schonmal gut. Meine Tochter ist gerade im Rutschen-Klettern-Toben-Alter, und da muss so eine Jacke schon einiges aushalten können. Trotz des dicken Materials hat die Wollwalk-Jacke dabei einen großen Vorteil all unseren anderen Winterjacken gegenüber: Sie ist nicht so klobig. Meine Tochter ist sehr wählerisch, was die Auswahl ihrer Kleidung und vor allem die Stoffe anbelangt. ‚Taktil überempfindlich‘ sagt man dazu heutzutage. Ich weiß, das mag für manche albern klingen: Früher hat man schließlich auch einfach irgendwas angezogen bekommen, völlig egal, wie sehr es gekratzt oder gejuckt hat. Aber aus heutiger Sicht bin ich einfach nur erleichtert, dass ich mir mit dieser Jacke das morgendliche Gequengel erspare: Wuchtige Daunenjacken zieht meine Tochter ganz einfach nicht gern an. Die Wollwalk-Jacke aber ist trotz ihres festen, dicken Materials angenehm leicht zu tragen und auch an kalten Tagen mehr als warm genug.

Manitober-Produkttest-1
Die verlängerte Rückseite der Jacke sorgt für warmen Nieren.

Beim Toben auf dem Spielplatz fällt mir die verlängerte Rückseite der Jacke besonders ins Auge: Die Nieren meiner Tochter sind jederzeit warm bedeckt. Noch ist die Jacke so groß, dass sie sich beim Hinsetzen sogar auf den wärmenden Stoff setzen kann. Perfekt für die Picknick-Spiele im kalten Sand, die gerade ganz hoch im Kurs sind bei ihr: Endlich rundum warm, auch im Sandkasten!

Das absolute Highlight für meine Tochter aber ist die versteckte Innentasche: Steinchen und Kastanien werden ohnehin akribisch gesammelt und in die Jackentasche gesteckt, das gehört zum Spielplatz-Besuch dazu. Doch ganz besonders wertvolle Funde (wie der beige Stein, den sie als ‚Goldstein‘ betitelt) steckt sie nun liebevoll in ihre ‚Geheimtasche‘.

Manitober-Produkttest-2
Eine gefütterte Kapuze und dickes Material, das lang genug zum drauf Sitzen ist: Mina ist rundum warm eingepackt

Unser Fazit: Mama und Tochter sind von der Wollwalk-Jacke gleichermaßen begeistert. Was mir nach dem vierwöchigen Test besonders auffält: Die Jacke sieht (trotz vollem Spieleinsatz) noch aus wie neu. Und wird deshalb ganz sicher an meine Nichte weitervererbt, sobald Mina nicht mehr reinpasst.“


Endlich Farbe im tristen Winter!


Franziska ist Hebamme und selbst dreifache Mutter. Worauf es bei Kinderkleidung ankommt, weiß sie deshalb ganz genau. Zusammen mit ihrem 11 Monate alten Sohn Valentin hat Franziska den Wollwalk-Overall getestet.

Manitober-Produkttest-4

„Eins vorweg, was mir besonders gut gefallen hat: Der Anzug hebt sich mit seinem Design von anderen Overalls deutlich ab und bringt etwas Farbe in den tristen Winter. Wir haben eine besonders knallige Farbkombination gewählt, und es gibt noch viele weitere, die sich von den ‚gewohnten‘ Farben für Kinderkleidung abheben.

Manitober-Produkttest-3
Schöner Farbklecks im Blätter-Braun: Valentin trägt die Farbkombination Koralle/Grau

Nun aber zum Overall selbst: Wir sind große Fans des Walk-Materials, das bei jedem kalten Wetter die Kinder warm hält. Der Reißverschluss ist wirklich praktisch, da ich so meinen 11 Monate alten Sohn deutlich schneller fertig angezogen habe, als wenn ich Knöpfe schließen muss.

Valentin hat sich in dem Anzug immer sehr wohl gefühlt. Egal ob im Kinderwagen, auf dem Bobby Car oder beim Krabbeln durch den Garten. Und wenn wir wieder im Haus waren und ich ihn ausgezogen habe, war sein Körper immer angenehm temperiert und nicht verschwitzt – was uns mit anderen Overalls leider häufiger schon passiert ist.

Manitober-Produkttest-5
Erste Gehversuche im Wollwalk-Overall. Im dicken Schneeanzug ist das kaum möglich

Was ich mir noch wünschen würde: Da Valentin noch nicht läuft, wäre es schön, wenn es den Umschlag für die Hände auch für die Füße geben würde, damit diese auch bei kalten Temperaturen warm sind. Unabhängig davon empfehle ich den Anzug auf jeden Fall weiter. Insbesondere, wenn man mal keine Standardfarben sondern ein besonderes Design für sein Kind möchte. Der Anzug fällt recht klein aus, sodass mein Sohn (trotz durchschnittlicher Größe) nicht mehr lange in diesen passen wird. Aber dann wird er genau den Zweck erfüllen, der Manitober wichtig ist: Wir werden ihn weitervererben!“


Manitober-Mood
Die von uns getesteten Kleidungsstücke gehören zur neuen Herbst/Winter-Kollektion von Manitober

Für die neue Kollektion wurden alle bestehenden Wollwalk-Artikel grundlegend überarbeitet und neue Produkte ergänzt. Die Linie umfasst Jacken, Parka, Overalls, Westen und Hosen in vielen neuen Farben für Kinder. Beim Design der Walk-Linie wurde verstärkt auf Details geachtet und Kund*innen-Feedback berücksichtigt: unter anderem mit reflektierenden Labels und Aufhängern, verbesserten Verstärkungen an Po und Knien, dicken Klapp-Bündchen bei den Overalls – und jeweils einer streng geheimen Geheimtasche für kleine Schätze.

Das sind die Produkte, die wir getestet haben

Manitober-Jacke

Kinder Wollwalk Jacke (Bio-Wolle GOTS)

Ein echtes Allroundtalent: Schützt vor Regen und Schmutz, hält warm von September bis April und sieht dabei noch verdammt gut aus. Jetzt als komplett überarbeitete Version mit weicherem Material, reflektierenden Details, komplett GOTS zertifiziert. Die Jacke kommt mit verstärkten Ellenbogen zum ausgiebigen Herumtoben und einer Kapuze mit hohem Kragen, der Hals und Nacken vor Wind und Wetter schützt. Zwei große Seitentaschen und eine Geheimtasche auf der Innenseite sorgen für extra viel Stauraum. Druckknöpfe helfen Eltern UND Kindern beim stressfreien Öffnen und Schließen der Jacke.

Die Wollwalk Jacke gibt es in den Größe 86/92 bis 146/152 ab 119,90 Euro.

Alle Infos zur Jacke finden Sie auch direkt bei Manitober.

Manitober-Overall

Kinder Wollwalk Overall (Bio-Wolle GOTS)

Die beste Lösung für Kinder, die noch viel getragen oder geschoben werden und gleichzeitig viel entdecken wollen. Komplett überarbeitet mit weicherem Material, reflektierenden Details, komplett GOTS zertifiziert, und in neuen Farbkombinationen. Dicke Bündchen an Ärmeln und Beinen machen den Anzug von Außen dicht vor Nässe, Schnee und Schmutz und hält von Innen alles warm und gemütlich. Mit Reißverschluss bis zum Halsloch, Lasche mit Druckknopf als Kinnschutz und einer Kapuze, die Kopf und Hals vor Kälte schützt. Ein Zwickel im Schritt und eine extra breite Hüfte schaffen außerdem viel Platz und Bewegungsfreiheit für dicke (Stoff-)Windeln.

Den Wollwalk Overall gibt es in den Größen 62/68, 74/80 und 86/92 für je 109,90 Euro.

Alle Infos zum Overall finden Sie auch direkt bei Manitober.

Sparen Sie 15% bei Manitober

Sie wollen für Ihr Enkelkind auch eines der warmen Wollwalk-Kollektion von Manitober bestellen?

Mit unserem Code ENKELKIND15 erhalten Sie noch bis zum 31. Dezember 2020 15% Rabatt auf die gesamte Kollektion.*

*Mindestbestellwert: 40 Euro


Über Manitober

Manitober ist ein nachhaltiges Kindermode-Label aus Hamburg, das zunehmend auch ausgewählte Teile für Erwachsene im Sortiment hat. Alle Artikel sind genderneutral konzipiert und aus ökologisch und sozial verträglichen Materialien unter fairen Bedingungen in der EU hergestellt. Nachhaltigkeit bezieht sich hierbei nicht nur auf ethische Produktion, sondern auch auf die Verlängerung des Produktlebenszyklus. Deshalb gilt auf alle Artikel ein lebenslanges Rücknahmeversprechen. Manitober übernimmt damit Verantwortung für all seine Produkte und möchte anderen Herstellern ein Vorbild sein. Mit der Einführung eines Einheitsgehalts für alle Mitarbeiter*innen geht Manitober auch intern unkonventionelle Wege.

Tags vom Beitrag
Mehr von Enkelkind.de Redaktion (bezahlte Partnerschaft)

Im Redaktionstest: Spielteppiche im Stadtdesign

Er fehlt in fast keinem Kinderzimmer: der Spielteppich. Eine kleine Welt für...
Weiter lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.