Ostereier-Inspirationen nach Enkel-Geschmack

Mein Sohn fragt mich im Moment täglich: „Mama, können wir heute Ostereier bemalen?“. Er freut sich schon so darauf, endlich Ostereier auszupusten und mit mir zu gestalten. Ich freue mich auch sehr auf die Bastel-Stunden mit ihm und habe bereits fleißig Farben eingekauft. Aber wie sollen unsere Eier aussehen? Neben den klassisch gefärbten Eiern wünscht sich der kleine Bastel-Experte dieses Jahr ganz „coole Eier“. Und sein Wunsch ist mir Befehl. Denn ich freue mich, wenn ich ihm eine Freude machen und eine coole Mama sein kann.


Ninjago (hier können Sie übrigens zum Ninjago-Wissens-Profi werden) oder Superhelden in jeglicher Form kommen bei meinem Sohn gut an. Wie hat er da gestaunt, als ich ihm ein paar Vorschläge für Eier-Gestaltung ganz nach seinem Geschmack gemacht habe.

Die Ninjago-Eier sind sehr einfach zu malen und erfreuen sicher so einige Kinder und Enkelkinder.

Oder wie wäre es mit diesen Vorlagen? 

Hier ist für jeden Eier-Künstler etwas dabei. Von einfach bis etwas schwerer sollte jeder sein Lieblingsei finden. Oder Sie lassen sich nur inspirieren und gestalten Ihre eigenen Motive. Überraschen Sie doch Ihre Enkelkinder mit diesen ganz besonderen Eiern Sie ernten sicher auch ein „cool, Oma!“. Oder malen Sie gemeinsam mit Ihrem Enkel. 

Mein Sohn hat diese Ninja-Eier auf Pappe selbst gemalt. Denn die Motive funktionieren natürlich auch auf Papier und machen sich super im Kinderzimmer!

Wussten Sie eigentlich, warum man überhaupt Eier an Ostern bunt einfärbt? Wir haben diese interessante Erklärung gefunden:

„…Die frühen Christen Mesopotamiens bemalten Eier rot, um an das Blut Jesu zu erinnern.[3][4] Dass die Eier verschiedentlich gefärbt wurden, hatte praktische Gründe. Aufgrund des Fastengebotes der katholischen Kirche durften ab Aschermittwoch bis Ostern neben Fleisch auch keine Eier gegessen werden. Da die Fastenzeit über sechs Wochen dauert, erfolgte die Haltbarmachung durch Hartkochen der Eier. Um ältere Eier von jüngeren zu unterscheiden, färbte man sie unterschiedlich. So standen am Ostersonntag verschieden gefärbte Eier zum Verzehr zur Verfügung…“ (Quelle: Wikipedia)

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Ostereier bemalen alleine oder mit Enkelkindern.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie Ihre Eier-Kreation mit uns teilen. Senden Sie doch gerne ein Photo an eva@enkelkind.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Das Spongebob-Ei macht gute Laune

 

Tags vom Beitrag
,
Geschrieben von
Mehr von Eva Gardé

Ein Enkel kommt: Tipps für werdende Omas und Opas

Schwanger. Das größte Glück der Welt. Das ist besonders aufregend für die...
Weiter lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.