Wunschzettel-Vorlage zum Ausdrucken

kind-schreibt-wunschzettel
Foto: Evgeny Atamanenko/shutterstock.com

Schon Wochen vor dem Weihnachtsfest beschäftigt er Kinder so intensiv wie kaum etwas anderes: der Wunschzettel. Die wichtige Liste für den Weihnachtsmann oder das Christkind gemeinsam mit dem Enkelkind vorzubereiten kann eine wunderbare Tradition in der Vorweihnachtszeit werden. Wir haben eine schöne Vorlage zum Ausdrucken und Ausfüllen für Ihr Enkelkind vorbereitet!

Der Wunschzettel ist für alle Generationen ein wichtiges Element vor dem Weihnachtsfest:

Den Kindern hilft der Wunschzettel dabei, aus der Vielzahl an Wünschen die wirklich wichtigsten auszuwählen. Und uns Erwachsenen ermöglicht es der Wunschzettel dadurch, genau die richtigen Geschenke zu besorgen.

Für alle aber ist er auf jeden Fall eine wunderbare Art, das Warten aufs Weihnachtsfest zu verkürzen und die Vorfreude noch zu steigern.

Die Wunschzettel-Vorlage zum Ausdrucken

Wie der eigene Wunschzettel aussehen soll, ist natürlich jedem Kind selbst überlassen: Bunt beklebt, liebevoll gemalt, ordentlich geschrieben und mit tollen Stickern verziert – alles ist erlaubt!

Für alle Enkelkinder, die vor einem weißen Blatt Papier sitzen und nicht genau wissen, wie sie loslegen sollen, haben wir eine kleine Vorlage vorbereitet, die nach Lust und Laune gestaltet werden darf. Und so einfach geht’s:

  1. Zuerst unsere Wunschzettel-Vorlage hier herunterladen.
  2. Dann das PDF ausdrucken.
  3. Und schon kann der Wunschzettel geschrieben werden!
wunschzettel-vorlage
So sieht die Wunschzettel-Vorlage aus! Wer mag, kann sie natürlich noch bunt anmalen.

Und was passiert mit dem Wunschzettel, wenn er fertig gestaltet ist?

Nun, das hängt natürlich davon ab, von wem er abgeholt wird! Hier darf man ein bisschen mit der kindlichen Fantasie spielen: Sowohl das Christkind als auch der Weihnachtsmann sammeln den Wunschzettel zum Beispiel angeblich gern von Fensterbänken ein. Man munkelt außerdem, dass der Weihnachtsmann sich freut, wenn ein paar Kekse für ihn oder Möhrchen für seine Rentiere bereit liegen! Und auch das Christkind nimmt eine kleine Aufmerksamkeit wie ein Glas Milch oft dankend entgegen.

Neuerdings ziehen in immer mehr Wohnungen und Häuser auch kleine Wichtel ein: Plötzlich erscheint über Nacht wie von Magie eine winzige Tür in der Wand! (Per Klick auf das Bild landen Sie bei einer Bestellmöglichkeit für eine solche Wichteltür.)

*

Wer so eine Tür bei sich entdeckt, kann auch einfach probieren, den Wunschzettel über Nacht davor zu liegen: Manche Wichtel ziehen den Wunschzettel heimlich nachts, wenn alles schläft, in ihr Türchen hinein und bringen den Wunschzettel dann höchstpersönlich zum Christkind oder Weihnachtsmann (haben wir gehört …).

Aber seien wir ehrlich: Wie genau der Wunschzettel in Ihrer Familie abgeholt wird, das wissen sowieso Sie als Oma oder Opa natürlich am besten! Schließlich haben Sie schon der Mama oder dem Papa Ihres Enkelkindes früher die richtigen Tipps dafür gegeben …

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Enkelkind viel Freude bei dieser schönen Tradition!


Übrigens: Ganz besondere Herzenswünsche sammeln wir gerade für unser großes Gewinnspiel zum Disney-Film WISH. Was es zu gewinnen gibt und wie Sie teilnehmen können, erfahren Sie direkt hier!


* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und Bilder sind Affiliate-Links. Wir erhalten ggf. eine Provision, wenn Sie über diesen Link ein Produkt bei diesem Händler kaufen.

Mehr von Eva Gardé
Plätzchen-Malvorlage zum Ausdrucken
Plätzchenbacken mit dem Enkelkind – was gibt es Schöneres in der Weihnachtszeit?...
Mehr lesen ...
Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.