Häkel-Anleitung: süßes Kürbiskörbchen für Halloween

Jetzt kann Halloween kommen!

Bald ist Halloween! Dann ziehen wieder Geister, Hexen und Monster durch die Straßen, um Süßes einzustreichen. Wer sein Enkelkind beim Beutezug unterstützen möchte, kann mit diesem selbstgehäkelten Kürbis das ideale Accessoire zum schaurig-schönen Gruselkostüm beisteuern: In dem Körbchen können kleine und große Halloween-Fans all ihre Errungenschaften sammeln. Gleichzeitig zaubern sie dabei auch den Süßigkeitenspendern ein Lächeln auf die Lippen, wenn sie ihnen das selbstgemachte Kunstwerk entgegenstrecken.

Das wird benötigt:

  • 2 Knäuel Wolle in passenden Farben, zum Beispiel The Wool (200gr) von „We Are Knitters“ in der Farbe Cinnamon (Farbe A) und Olivgrün (Farbe B)
  • Häkelnadel mit 7 mm / 2 UK
  • schwarzer Filz
  • Schere
  • schwarzer Faden
  • Nähnadel
  • Kleber
  • Stecknadeln

Und so entsteht das süße Kürbiskörbchen

Los geht es mit dem Korb:

Es wird mit der Farbe A gehäkelt.

  1. Schlagen Sie erst 1 Luftmasche und 2 Luftmaschen extra mit der Häkelnadel auf.
  2. Häkeln Sie die Runden 1 bis 5 als halbe Stäbchen und denken Sie dabei an die folgenden Zunahmen:
    Runde 1: Häkeln Sie 7 Maschen als halbe Stäbchen in die erste Luftmasche. Schließen Sie die Runde, indem Sie eine Kettmasche in die letzte Anfangsluftmasche machen. Denken Sie daran, dass die Anfangsluftmaschen als erste Masche der Runde gezählt werden, also haben Sie insgesamt 8 Maschen.
    Runde 2: Machen Sie 1 Zunahme als halbes Stäbchen in jede Masche. Schließen Sie die Runde. Dann haben Sie insgesamt 16 Maschen.
    Runde 3: *Machen Sie 1 Zunahme als halbes Stäbchen und häkeln Sie dann 1 halbes Stäbchen*. Wiederholen Sie von * bis * bis zum Ende der Runde. Schließen Sie die Runde. Dann haben Sie insgesamt 24 Maschen.
    Runde 4: *Machen Sie 1 Zunahme als halbes Stäbchen und häkeln Sie dann 2 halbe Stäbchen*. Wiederholen Sie von * bis * bis zum Ende der Runde. Schließen Sie die Runde. Dann haben Sie insgesamt 32 Maschen.
    Runde 5: *Machen Sie 1 Zunahme als halbes Stäbchen und häkeln Sie dann 3 halbe Stäbchen*. Wiederholen Sie von * bis * bis zum Ende der Runde. Schließen Sie die Runde. Dann haben Sie insgesamt 40 Maschen.
  3. Jetzt sind wir an den Rand des Bodens angekommen. Hier müssen Sie die Runde 6 als feste Maschen aus dem dritten Faden häkeln und dabei an folgende Zunahmen denken:
    Runde 6: *Machen Sie 1 Zunahme als feste Masche aus dem dritten Faden und häkeln Sie dann 9 feste Maschen aus dem dritten Faden*. Wiederholen Sie von * bis * bis zum Ende der Runde. Dann haben Sie insgesamt 44 Maschen.
  4. Von jetzt an werden Sie keine Runden mehr schließen. Häkeln Sie in Spiralrunden weiter und schließen Sie dabei immer an der ersten Masche an. Häkeln Sie die Runden 7 bis 17 als feste Maschen und denken Sie dabei an die folgenden Zunahmen und Abnahmen:
    Runde 7: *Machen Sie 1 Zunahme und häkeln Sie 10 feste Maschen*. Wiederholen Sie von * bis * bis zum Ende der Runde. Dann haben Sie insgesamt 48 Maschen.
    Runden 8 bis 15: Häkeln Sie alle Maschen als feste Maschen.
    Runde 16: *Machen Sie 1 Abnahme und häkeln Sie 4 feste Maschen. Wiederholen Sie von * bis * bis zum Ende der Runde. Dann haben Sie insgesamt 40 Maschen.
    Runde 17: *Machen Sie 1 Abnahme und häkeln Sie 2 feste Maschen. Wiederholen Sie von * bis * bis zum Ende der Runde. Dann haben Sie insgesamt 30 Maschen.
  5. Wenn Sie alle 17 Runden gehäkelt haben, schneiden Sie den Faden nach ca. 15 cm ab und ziehen Sie am Faden, bis Sie ihn durch die Masche gezogen haben.

Weiter geht es mit dem Henkel:

Er wird mit der Farbe B gehäkelt.

  1. Machen Sie 1 Kettmasche an einer beliebigen Masche am Rand des Korbes.
  2. Machen Sie 14 Luftmaschen, zählen Sie 14 Maschen ab der Kettmasche, die Sie am Rand des Korbes gehäkelt haben und häkeln 1 Kettmasche in die nächste Masche.
  3. Häkeln Sie 1 Kettmasche in jede der 14 Luftmaschen des Henkels.
  4. Häkeln Sie jeweils 1 Kettmasche auf der anderen Seite der 14 Luftmaschen des Henkels.
  5. Schneiden Sie den Faden nach ca. 15 cm ab und ziehen Sie am Faden, bis Sie ihn durch die Masche gezogen haben.

Jetzt folgt das Blatt:

Es wird in Farbe B gehäkelt.

  1. Schlagen Sie zunächst 46 Luftmaschen plus 1 Luftmasche extra an.
  2. Häkeln Sie die Runde 1 als feste Maschen und denken Sie dabei an die folgenden Zunahmen:
    Runde 1: *Machen Sie 1 Zunahme und häkeln Sie 1 feste Masche*.
    Wiederholen Sie von * bis * bis zum Ende der Runde. Dann haben Sie insgesamt 69 Maschen.
  3. Schneiden Sie den Faden nach ca. 15 cm ab und ziehen Sie am Faden, bis Sie ihn durch die Masche gezogen haben.

Nun ist der Kürbiskorb fast fertig:

Sobald Sie Ihren Kürbis fertig gehäkelt haben, haben Sie zwei Teile: den Korb mit Henkel und das Blatt.

  1. Zum Schluss verknoten Sie die Fäden und verweben sie mit Hilfe der Häkelnadel mehrere Zentimeter in der Häkelei. Schneiden Sie sie dann bündig ab.
  2. Verknoten Sie das Blatt mit einer der Seiten des Henkels, sodass die äußersten Enden an einer Seite herunterbaumeln.
  3. Malen Sie zwei Augen und einen Mund nach Ihrem Geschmack auf ein Stück schwarzem Filz und schneiden Sie sie aus.
  4. Als Letztes kleben Sie die Augen und den Mund mit Textilkleber auf die Vorderseite des Kürbisses. Sie können die Teile zusätzlich mit Stecknadeln befestigen, bis der Kleber komplett getrocknet ist.

Herzlichen Glückwunsch: Das Kürbiskörbchen ist fertig!

Übrigens: Diese und weitere kostenlose Anleitungen für schöne Häkelprojekte gibt es bei We are Knitters. Wer ein kostenfreies Konto anlegt, kann sich die Anleitungen als PDF downloaden.

 

Tags vom Beitrag
, , ,
Geschrieben von
Mehr von Enkelkind.de Redaktion

Fit durch die Erkältungszeit: So stärken Sie jetzt Ihr Immunsystem

Husten, Schnupfen und Stimmungstiefs sind im Herbst und Winter für viele Menschen...
Weiter lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.